Aufregung – nein danke

Werbefoto für Blutdruckpass

Regst Du Dich manchmal auf?
Ich schon…dann denke ich wieder: Wofür eigentlich?
Aufregung nützt 1. nichts und ändert 2. nichts an der Situation.
Die Situation ist wie sie ist. Sie wird deshalb nicht besser. Eher im Gegenteil. Wenn wir uns aufregen, steigern wir uns in unsere negativen Gefühle hinein. Man sagt, davon würde unser Blutdruck steigen. Das ist bekanntlich nicht förderlich für unsere Gesundheit.

Was kannst Du also tun, um Dich nicht aufzuregen? Klar ist doch, dass es immer unsere Gedanken sind, die hektisch in unserem Kopf herumhüpfen wie ein kleines Eichhörnchen. Das ist kaum zu stoppen.
Wie kannst Du Deine Gedanken stoppen?
Es gibt Möglichkeiten, die mit ausreichend Erfahrung in Meditation und In-sich-kehrens zu guten Ergebnissen führen können. Ich beherrsche diese Techniken nicht, ich übe noch.

Solange ich das nicht kann, ziehe ich mich aus der Situation zurück und nutze meine Gedanken, d.h. meinen Verstand um Folgendes zu überlegen: Wie kann ich diese Situation unaufgeregt anschauen?

Hier ein Beispiel:
So ein Mist, die Vase von Tante Erna ist kaputt. Sie ist so alt und erinnert mich an sie, ich bin so traurig. Es passten wundervolle Blumensträuße hinein. Wie erkläre ich ihr das bloss…Wenn Dein Kind sie kaputt gemacht hat, schimpfst Du womöglich noch mit ihm.

STOP – Jetzt die Sicht-Veränderung:

Schade, dass die Vase kaputt ist. Eigentlich habe ich sie nur ihr zu Liebe benutzt. Sie passte irgendwie nie zur Einrichtung. Jetzt ist sie halt kaputt und es ist einfach passiert. Ich kann mir jetzt eine schöne, passende, neue Vase für meine nächsten wunderschönen Blumensträuße kaufen. Und übrigens: mit dem Kind schimpfen ist vollkommen unsinnig und entwürdigend. Kinder spielen, sie wollen nichts kaputt machen. Sie kennen nur nicht die Folgen ihres Spielens.

Also anstatt Ärger und Bluthochdruck:
Halte inne, atme 3x tief durch und überlege Dir das Positive dieser Situation. Die Vase ist doch kaputt, ob mit oder ohne Aufregung.

Was haben wir nun gemacht? Wir haben unsere Gefühle von der Situation entkoppelt. Wir wissen, Gefühle folgen immer unseren Gedanken.

Wenn Du es also schaffst, die kaputte Vase als kaputte Vase anzusehen und Dir dann noch das Positive zu überlegen, bist Du vollkommen entspann und hast wieder gute Laune. Funktioniert bei mir phantastisch – immer öfter.

Habe einen prima Tag
Deine Martina

Musst Du regelmäßig Deinen Blutdruck messen? Dann trage doch die Daten in diesen lustigen Blutdruckpass ein.

Blutdruckpass, Taschenbuch A5

Blutdruckpass, Taschenbuch, ca. A 5 Format. Du trägst Deine Daten in großformatigen, übersichtlichen Tabelle ein. Dies ist besonders für ältere Menschen sehr angenehm. Je Zeile wird das Datum, die Uhrzeit, der systolische und diastolische Blutdruckwert sowie der Puls eintragen. Gerne auch mehrmals täglich. Der Pass bietet Platz für mehr als 1500 Messungen.
Stellst Du Besonderheiten fest, hast Du auf jeder Seite Platz für Notizen.